Wir über uns
Inh. Andrea Weiss
ISOLA - Nicht das Übliche, das Besondere

Nur ausgewählte Unternehmen sind in Österreich dazu berechtigt, das Staatswappen im Firmenbild zu führen.
Eine Auszeichnung, die an ISOLA, bereits 1986 erging.
Staatliche Anerkennung für Verdienste in der Mode und Respekt für verantwortungs-bewusstes Handeln.

Es begann 1946: Mit einer geborgten Nähmaschine Typ Singer machte sich Frau Maria Isola im Kärntner Radenthein als selbständige Schneiderin daran, aus ihren speziellen Kenntnissen von Tracht und Dirndl den Grundstein für einen echten Markenartikel zu kreieren. Das Qualitätserzeugnis ISOLA wird heute weltweit vertrieben, getragen und geschätzt.

"Nicht das Übliche, das Besondere", so das Leitmotiv der Firma ISOLA. Frau Andrea Weiss, Enkelin der Firmengründerin, sorgt mit ihrem Team als Designerin sämtlicher Kollektionen für die spezielle Handschrift des Hauses und deren Kontinuität. Zusammen mit ihrem Mann und einem kompetenten Führungsteam leitet sie sehr bewusst und voll Engagement die dritte ISOLA-Generation.

ISOLA zählt zu den bekanntesten in der Austrian-Style-Mode und exportiert weltweit. Das reichhaltige Programm umfasst Dirndln, Kleider, Röcke, Kombinationen, Spenzer, Hosen, Jacken, Blusen und Westen. ISOLA kultiviert Anspruch in jeder Beziehung. Fern von Billigimporten hält man trotz Marktschwankungen fest an qualitativ hochwertigen Erzeugnissen. "Nur so halten wir Niveau".
Dazu noch etwas außergewöhnlich Liebenswertes: ISOLA fertigt als einziger österreichischer Industriebetrieb Talschafts-Trachten - authentische Trachten auf Bestellung.

ISOLA, ein Unternehmen im Süden Österreichs, mit der ganzen Aufgeschlossenheit und Wärme eines klassischen Urlaubslandes. Eine Intelligenz, die sich auch in der dritten Generation reif zeigt für charmante Auftritte, zeitgemäße "Brüche" bei gleichzeitigem Festhalten an Lebens-QUALITÄTEN im Sinne ursprünglicher Freude an ISOLA.